Es tönen die Lieder/Songs are sounding*

Es tönen die Lieder, der Frühling kehrt wieder.

Songs are sounding/ Spring is coming back:

Es spielet der Hirte auf seiner Schalmei:/The shepherd is playing on his shawn

La la la la la la la la,la la la la la la la la

(Autor: unbekannt/Author unknown)

(Mit einem Klick auf die Bilder, siehst du sie größer und schöner auf Schwarz!With a click on my images you can seethem bigger and more beautiful on black)

(Von meinem Bild und aus meiner digitalen Serie „Der Frühling ist zurück“ /From my painting and digital series „Spring is back“ , 2021)

Euch ein frühlingsfrisches Wochenende mit neuem Schwung!! A spring fresh weekend with new impetus for you!

9 Antworten auf “Es tönen die Lieder/Songs are sounding*”

  1. Energiegeladen und lebensfreudig kommen Farben und Formen daher. Und doch mit einer unbeschreiblichen Leichtigkeit. Und sie lassen sich vielfältig deuten. Als optischer „Nachklang“ der Vogelgesänge und des Insektensummens. Oder auch als Farbenspiele erster Blüten und Falter. Oder auch als innere Stimmung derer, die sich vom nahenden Frühling berühren lassen. Schön, dass sie in verschiedene Richtungen „funktionieren“ – hier geht es nicht um eine bestimmte Zielrichtung, sondern ganz einfach ums Sein.
    Mit einem herzlichen Abendgruß zum zauberreichen Wochenende 🐻

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, der Frühling vermag vieles . Und ich habe ja den optischen Nachklang, die Vogelgesänge , das Insektensummen (noch nicht jetzt), das Farbenspiel (hier: in den Anfängen) , die frohe Aufbruchstimmung und die Vorfreude auf all das, was sich da noch zeigen wird, glweich daheim, nicht nur im Garten, sondern auch vom Haus aus. Dass es hier um Lebensfreude geht, zeigt sich ja auch im Lied. Das hast du alles voll erkannt! Herzlichen Dank dafür! Liebe Abendgrüße und auch dir ein frühlingsfrohes Wochenende 🐻

      Gefällt 1 Person

  2. Wer bisher noch keine Frühlingsgefühle hatte, liebe Petra, bekommt sie spätestens beim Anblick dieser Bilder. Ein Gedicht von Mörike kommt mir dazu passend/ farblich unpassend in den Sinn:
    Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte … (komplett gibt es das Gedicht z.B. hier https://www.aphorismen.de/gedicht/6765).
    Auch wenn dein Band nicht blau ist, so weiß es doch wie Mörike „Er ist’s!“ oder er wird es jedenfalls bald sein. Pure Lebensfreude verströmen deine Bilder!

    Gefällt 1 Person

    1. Danke! 🌷
      Ich freue mich sehr, dass dich meine Bilder den Frühling so spüren lassen! Ja, dieses Frühlingsgedicht von Mörike passt mit seinem flatternden Band sehr gut! Wie schön, es noch einmal lesen zu können. Wir haben es früher einmal auswendig lernen müssen. Es ist in meiner Serie zwar auch etwas Blaues entstanden, aber Blau passt für mich irgendwie zu allen Jahreszeiten, während Gelb, Magenta und Orange für mich einfach frühlingsfrisch, -neu , -schwungvoll und -froh sind. 😉 Ja dann einen frühlingsfrohen Sonntag! Herzlich, Petra

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.