Atollblau 1/Atollblue 1*

Mit meinem ersten gemalten Bild aus der Serie „Atollblau“lade ich Euch zum Eintauchen ein./Today I’m inviting you to dip into my first painting from my series Atollblue:

Atollblau 1, 30x40cm, Acryl auf Leinwand

Da ich gerade ein Buch über Farbenblindheit lese, deren Erforschung sich auf Atollen abspielt, hab ich mich mit diesen Naturerscheinungen etwas befasst und bin beim Atollblau hängen geblieben. /As I’m reading a book about colour blindness that scientists examine on atolls, I have learned something about these places and I got stuck with this colour atoll blue.

30 Antworten auf “Atollblau 1/Atollblue 1*”

  1. Eintauchen ist der passende Begriff für den Umgang mit diesem überwältigenden Bild, liebe Petra. Es enthält so viele spannende Details, Wirbel, Säume, Schäume, Nuancen von Blau, an denen ich mich festgehakt habe. Unmöglich, das Eröffnungsbild zum Ganzen in ein Verhältnis zu setzen: Detail? Vorheriges Stadium? Eigenständiges Werk?
    Für mich als Meeressüchtige ist dies jedenfalls Suchtmittel.

    Gefällt 3 Personen

    1. Das ist ein sehr, sehr schönes Kompliment!! Lieben Dank!
      Das Beitragsbild? Detail! Vorheriges Stadium, aber fast fertig. Wie meist. Allerdings nicht digital.
      Von oben gesehen ist es der 3. untere, waagerechte Abschnitt. Herzlich, Petra

      Gefällt mir

  2. A…toll…blau 😉
    Für mich naturgemäß eine besondere Augenweide, mit diesen vielfältigen Blautönen und dieser Frische. Faszinierend finde ich diesen Eindruck von Weite und Größe, obwohl das Bild ja (ca. A3) von überschaubarem Format ist. Dieser Eindruck von Weite besteht auch beim titelbildlichen Ausschnitt. Und das, obwohl es ja wirklich nur ein kleiner Ausschnitt aus dem Bild ist.

    Gefällt 4 Personen

    1. Du hebst einen schönen und wichtigen Aspekt hervor! Prima, dass er dir auffällt! Überhaupt bezaubern mich Atollandschaften (so wie ich sie auf Fotos gesehen habe ) nicht nur mit Ihrer Farbe, sondern mit ihrer Weite u.a. Gerade das Titelbild bringt das für mich besonders rüber.Herzlich, Petra

      Gefällt 2 Personen

  3. Dass jede Küste ihre eigenen Farben hat, erstaunt mich immer wieder. Himmel und Grund gehen eine Symbiose ein, die natürlich dann noch einmal je nach Himmelsfarbe changiert. Das führt zu einer unendlichen Anzahl von Blaus. Das von dir gefundene Bllau ist im zentralen Bereich wie ein schön gefasster Edelstein. Welcher? Ich habs noch nicht herausgefunden.

    Gefällt 2 Personen

    1. Ja, das ist eine faszinierende Beobachtung und tagtäglich am selben Platz ebenfalls eine andere.
      Ich habe deinen Link gelöscht, weil er mich und dann vielleicht auch Besucher auf eine unsichere Seite führte. Dafür habe ich mir eine andere Steinseite angeschaut. Auf Mön war ich ja mal auf Suche nach einem blauen Stein ;) Dabei hat sich mir in der letzten Zeit einer daheim immer wieder aufgedrängt , noch bevor ich das Atollblau gefunden habe. Damit wartet auch ein Beitrag. Allerdings möchte ich ihn oder einen bestimmtem anderen Stein gar nicht für diese Reihe festlegen. Mit Dank und herzlichen Grüßen, Petra

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.