Ein letzter Blick zurück/A last look back*

Nun will ich meine Reise nicht mit dem letzten Beitrag vom Soldatendenkmal abschließen. Lieber blicke ich noch einmal mit Euch zu ein paar idyllischen Plätzen zurück :(Wie immer könnt Ihr die Fotos mit einem Klick darauf größer und schöner sehen)*******Well, I don’t want to conclude my trip review with my last post of a war monument. I prefer to look back at some idyllic places with you: (As always you can see my photos better on black with a click )

Oft nickten uns Wollblumen zu:/Often Wool Flowers nodded to us:

Und mit ihnen möchte ich diesen Rückblick abschließen. Vielleicht füge ich ab und zu noch das eine oder andere hinzu. /And with them I’d like to finish my review. Now and then I might still add something, however.

22 Antworten auf “Ein letzter Blick zurück/A last look back*”

  1. Klares, grünes Wasser und schroffe Felsen, von Blumen bewachsen – das ist ein angemessener Abschluss, liebe Petra. Die Bilder wirken wie ein dankbarer, etwas wehmütiger Rückblick auf eine schöne Zeit in der Bergluft. Und sie lassen die versierte Gestalterin auch in der Fotografie erkennen. Mein Favorit: das grüne Wasser mit dem winzigen Bötchen in der Ecke.

    Gefällt 2 Personen

    1. Ja, deine wohltuende Beschreibung ist wieder sehr treffsicher! Das klare, grüne Wasser war auch ganz besonders beeindruckend! Und dein Favorit gehört auch zu meinen. Allerdings tummeln sich hier überhaupt einige Lieblinge von mir, so dass das tatsächlich ein dankbar-wehmütiger Rückblick ist. Lieben Dank für diese schöne, aufbauende Rückmeldung! Herzlich, Petra

      Gefällt 1 Person

  2. Ein zauberhafter Abschluss dieser Reisereihe. Was mich abgesehen von der imposanten Kulisse immer ganz besonders beeindruckt, ist die Pflanzenwelt, die in so einer kargen Landschaft gedeiht. Das ist ein kraftvoller Reichtum, von dem man aus der Ferne kaum etwas ahnt.

    Gefällt 1 Person

    1. 🙂 Ja, da kommen dann auch so viele vermeintliche Gegensätze zusammen, wie hier z.B. die schroffen Felsbrocken und die Wollblumen, oder die gigantischen Bergmassive und ein kleiner , scheuer Bläuling. Danke für den schönen Kommentar! Einen guten Abend! Herzlich, Petra

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.