Zündstoff Hoffnung/Fuel Hope 13*

Die Natur um uns kann uns Hoffnung geben. Ihr beständiger Kreislauf beruhigt und erdet uns. Geht es Euch nicht auch so?

Dabei spielen für mich das Meer, Vögel, Bäume , unser Garten und natürlich Blumen eine große Rolle. Deswegen gibt es heute hier bei grau behängtem Himmel eine Hommage an die Blumen, ihre Farbkraft, ihre Schönheit und die Hoffnung, die sie mit sich bringen: Vielleicht die Hoffnung auf Sommer?*******Nature can give hope. Its steady circle calms and grounds us. Don’t you think so? The sea, birds, trees, our garden and flowers, of course, play a big role in it. That’s why here is a tribute to flowers, their power of colour, their beauty and the hope they bring with them on a grey day as today: perhaps the hope of summer ?

Mit einem Klick auf die Bilder seht Ihr sie größer und schöner auf Schwarz/With a click on an image you can see it bigger and more beautiful on black:

Blumen sind das Lächeln der Natur. Es geht auch ohne sie, aber nicht so gut. /Flowers are the smile of nature. It’s okay without them, but we aren’t as fine without them.

Max Reger 1873 – 1916

Ich glaube, dass man jetzt die reichen, prächtigen Seiten der Natur malen muss. Wir haben Heiterkeit nötig und Glück, Hoffnung und Liebe. / !I think we must paint the rich, gorgeous sides of nature. We need serenity, happiness, hope and love.
Vincent van Gogh 1853 – 1890

Blüht eine Blume, zeigt sie uns die Schönheit. Blüht sie nicht, lehrt sie uns die Hoffnung./ If a flower blooms, it shows us beauty. If it doesn’t,it teaches us hope.
Chao-Hsiu Chen

In der Hoffnung, den Mond zu erreichen, vergisst der Mensch die Blumen, die zu seinen Füssen blühen. l/In the hope of reaching the moon, people forget the flowers at their feet. Albert Schweizer

Die ganze Natur ist eine Melodie, in der eine tiefe Harmonie verborgen ist. / Nature is a tune, in which is deep harmony is hidden.

Johann Wolfgang Goethe 1749 – 1832

Hoffnung ist wie eine Blume.

Hast du andere oder weitere Assoziationen zu Hoffnung?

Hoffnung ist wie …..? /Have you got further or different associations with hope ? Hope is like….

20 Antworten auf “Zündstoff Hoffnung/Fuel Hope 13*”

  1. Mich freut und begeistert die Feinstruktur der Blumen.
    Auf dem 2. Foto bemerkt man eine Art Saum der Blütenblätteroberfläche. Sie ist also offenbar nicht glatt sondern von einer Art Häarchen besetzt. So denke ich.
    Und wenn man noch tiefer geht, sind diese Feinstrukturen nicht bloss „Masse“, sondern sind funktionale Einheiten, geignete Zellverbände mit den nötigen Eigenschaften, um es zum Blütenblatt zu eignen. Auch das geht noch weiter, wie ich weiß, bis hin zu Molekülverbänden.

    Dass wir diese Schönheit und Funktionalität erkenen dürfen, ist ein großer Gewinn des Menschseins.
    Wo soviel Schönheit ist, kann nicht gleichzeitig Verderben sein. Wo sich unbändige Schöpfungskraft und Kreativität in der Ausformung zeigt, kann nichts verloren und vergebens sein.
    Die Natur ist so wie ein Tempel, zu dem man hinpilgern kann. Eine lebendige Verbindung zu ihr ist segensreich.

    Gefällt 3 Personen

    1. Ganz herzlichen Dank für diesen großartigen Kommentar!
      Deine Verbindung zur Natur ist ja ganz besonders intensiv! Wie sollte das auch anders sein, wenn du den Insekten , den beinah Kleinsten aller Kleinen, so viel bewundernde- liebevolle Aufmerksamkeit schenkst! Dazu kommt mir übrigens ein Beitrag von dir vor kurzem in den Sinn- :
      https://wordpress.com/read/feeds/56815744/posts/3764721459
      Daran muss ich viel denken, wo diese Zugewandtheit die Hoffnung und Freude eines ganzen Vormittags sein kann. Den hätte ich so gerne im Projekt dabei.Magst du das nicht auch beitragen? Das wär doch auch noch eine schöne Abrundung!? Denn ich denke langsam ans Abschließen des Projekts. Allerdings habe ich noch allerlei Ideen. Mal schaun. Liebe Grüße, Petra

      Gefällt 1 Person

      1. Auf der einen Seite ist es schade, daß Du das Thema Hoffnung abschliessen willst, aber auf der anderen Seite kann ich mich da einfühlen.
        Ich werde dennoch das Hoffnungsgebende meiner Naturbeobachtungen weiter betonen, denn Natur lebt, entfaltet sich immer wieder neu, ganz unverrückbar.

        Den Artikel, denn Du nanntest, ordne ich gerne deinem neuen Artikel zu. :-)

        Gefällt 1 Person

  2. Die Schönheit dieses Blütenreigens bereitet auf jeden Fall viel Freude. Und es ist schon so – wenn man sich in der Natur umsieht, gibt es vieles zu entdecken, was hoffnungsfroh stimmen kann. Bereits früh im Winter künden Knospen vom Grün des noch fern scheinenden Frühlings. Oder auch der Reichtum an Früchten und Sämereien, die so reich Nahrung bieten – und doch bleibt noch mehr als genug, damit neue Generationen von Bäumen und Sträuchern heranwachsen können. Es muss schon viel Trübsinn den Blick eines Menschen verdunkeln, damit der in der Natur keinen Zündstoff für die Hoffnung findet.

    Gefällt 3 Personen

    1. Oh ja, da stimme ich dir voll zu.
      Allerdings übertragen ja manche auch ihre Ängste und halten es allein in der Natur gar nicht so gut aus. Gott sei Dank scheint das selten zu sein. Lieben Dank für den schönen Kommentar! 🌟🌟🌟

      Gefällt 1 Person

  3. Das Bedürfnis, dem Januargrau etwas entgegenzusetzen, ist riesengroß. Du erfüllt es mit entschlossener Farbkraft, liebe Petra. Nach dem Genuss deiner Bilder fühlt sich der Mensch gleich gestärkt und tatendurstig. Deine Zitatensammlung unterstützt das zusätzlich.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: