Mein Bild Zündstoff Hoffnung 2/My painting Fuel Hope2*

Hier ist nun mein Bild Zündstoff Hoffnung 2***So here’s my painting Fuel Hope 2:

Acryl auf Malpapier, 30x40cm, 2022

Wer könnte atmen
ohne Hoffnung
dass auch in Zukunft
Rosen sich öffnen

ein Liebeswort
die Angst überlebt

Rose Ausländer

Who could breathe

without hope ,

that in the future

roses open, too

and a word of love

survives fear

eine digitale Variation, a digital variation

Ein dazu gekommener Beitrag

24 Antworten auf “Mein Bild Zündstoff Hoffnung 2/My painting Fuel Hope2*”

        1. Ja, die zeigt etwas Typisches in unseren Tagen.Leider! Viele sind oft in Eile oder in ihren Gedankenwelten . Da braucht’s ein freundliches Wesen oder Lebenskunst, freundlich zu bleiben. Ein Kommentar konnte ich nicht unter die Geschichte setzen. Wurde simmer wieder im Kreis zum Einloggen aufgefordert.

          Gefällt mir

    1. Ja, genau darum geht’s mir: um das Vielgestaltige der Hoffnung. Früher malte ich sie ganz zart-verträumt. Da hat sich wohl was verändert 😉
      Und Regenbögen sehe ich wie hier manchmal gar nicht in meinen Bildern. Aber sie sind oft da, auch geplant.
      Deswegen Dank für den Blickwechsel! Jetzt kannich ihn sehen. Und ja, ich bin sehr froh, dass ich dieses Gedicht gefunden habe. Es wartet schon lange auf seinen Einsatz. Auch dir einen erfüllten Tag! Liebe Grüße, Petra

      Gefällt 1 Person

  1. Zunächst einmal staune ich immer wieder, was da so alles auf ein doch recht handliches Format passt.
    Irgendwie macht auf mich diese „goldene Mitte“ einen besonders hoffnungsfrohen Eindruck. Es ist zwar das gesamte Bild von einer kraftvollen Dynamik. Aber im unteren Teil ist es vielleicht auch eine Art von stürmischem Brausen, eine Kraft, die auch ohne viel Federlesens das Kind mit dem Bad ausschütten kann. Und im oberen Teil hat der Zündstoff Nahrung gefunden, tut sich daran aber dergestalt gütlich, dass vielleicht am Ende nur Asche bleibt.
    Die „goldene Mitte“ aber behält ihre ausgewogene Balance und sie verbindet auch die extremeren Seiten. Ausgewogenheit und die Kraft ausgleichender Verbindung, beides kann hoffnungsvoll stimmen.
    So gesehen ist es für mich auch kein Zufall, dass diese Aura der goldenen Mitte in der digitalen Bearbeitung alles verbindet und auch die Extreme mildert.

    Gefällt 1 Person

    1. Das war das erste Bild seit meinem Armbruch. 😉
      Die goldene Mitte hier ist ein ganz neuer Aspekt für mich. Bewusst habe ich da nur die verbindende Farbe ausgewählt.
      Über diese Sichtweise freu ich mich sehr! Und ich kann sie bestens nachvollziehen, was wieder bestätigt,dass sich vieles bei mir einfach unbewusst über die Farbwahl ausdrückt. Das war ja auch das Themain meiner ersten 3D Onlinausstellung..
      Hab ganz herzlichen Dank für diese schöne Rückmeldung! Hab’s gut heute! Herzlich, Petra

      Gefällt 1 Person

      1. Ja, das ist auch ein spannender Aspekt der Kreativität, dass man sich gar nicht jede Einzelheit aus-denken muss, sondern sich einem Fluss hingeben kann, der – auch wenn er manchmal heftigst mäandert – genau seine Zielrichtung kennt.
        Mit einem herzlichen Abendgruß :bear:

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: