Darüber das Weiß/ White above*

Guten Morgen! Euch allen einen schönen Tag! Nun bin ich wieder zurück. Eigentlich war die Ausszeit länger als ich gedacht hatte und trotzdem nicht so erholsam wie geplant. Aber Bloghausen fehlt mir inzwischen und ich freu mich drauf! Also los geht’s mit meiner neuen Serie mit viel Weiß. Darüber das nächste Mal mehr. Heute stelle ich Euch erst einmal mein erstes gemaltes Bild der Reihe vor:

*******

Hi! Good morning! To all of you a fine day! I’m back again. The break was longer than I had expected, but it wasn’t as stressless as expected. Meanwhile, I’m missing Bloghausen, however. So let’s start again with my new series with lots of white. More about it next time. Today I’ll just show you my first painting from this series.

Darüber das Weiß 1/ White above 1, Acryl auf Leinwand ,Acryllics on canvas, 60x80cm, 2022 @ PetraPawlofsky)

27 Antworten auf “Darüber das Weiß/ White above*”

    1. Hoppla!Aber so kann man den Titel tatsächlich sehen!
      Und wenn du das Bild auf dich länger wirken lässt, was macht das mit dir? Ich wollte auf jeden Fall nix mit Weiß verdrängen. War mir aber dieser möglichen Deutung bewusst. Im nächsten Beitrag erfährst du dann mehr über meine Geschichte mit der Farbe Weiß. Herzlich, Petra

      Gefällt 3 Personen

  1. Schön, dass du wieder da bist, liebe Petra!
    Ein fantastisches Bild zeigst du uns. Assoziationen: In insgesamt großer Bewegtheit ein auf der Stätte der Dunkelheit liegender Mensch, über ihm das Feuer der Hoffnung und ein von oben strahlendes weißes Licht, das wie ein Sog auf den Liegenden einwirkt. Es wirkt wie ein Versprechen: Ich werde dich aufrichten. Große Klasse!
    Liebe Grüße an dich!

    Gefällt 2 Personen

    1. Lieben Dank für einen so herzliches Willkommensgruß und deinen wunderbaren Kommentar!
      Deine Assoziation rührt mich und deine einfühlsamen Worte erfassen das Wesentliche des Bildes sehr !
      Lieben Dank, dass du dich so darauf eingelassen hast! Liebe Grüße auch zu dir, Petra

      Gefällt 1 Person

  2. Ich sehe in dem unteren Bild ein Gesicht. Es blickt sehr erschreckt und ängstlich. Ich erkenne nicht, worauf es genau blickt – und was es so ängstigen könnte. Vielleicht sind es alte Erinnerungen, vielleicht nicht einmal ihre, aber Erinnerungen, die wie ein Gespenst in ihr schlummerten. Ein Gespenst, das jetzt endlich ans Licht darf!

    Gefällt 2 Personen

    1. Wie verschieden doch die Assoziationen sind! Das macht für mich das Bild noch lebendiger! So habe das Gesicht gar nicht gesehen! Du drückst etwas damit aus, das ganz viel damit zu tun hat! Danke für diese Sichtweise! Herzlich, Petra

      Gefällt 1 Person

  3. Willkommen zurück in blogosphärischen Gefilden. 😀
    Bereits das aus dem Herzen des Bildes stammende Titelbild zeigt das Weiß sehr schön in seiner lichtvollen Kraft. Gerade weil hier kein „Hauruck-Kontrast“ besteht, sondern das Weiß von Farben umgeben ist, die ebenfalls eine lichte Qualität aufweisen, kommt seine Eigenart besonders zur Geltung. Lichtvolle Energien, deren Kraft im steten Wandel liegt und nicht in einem statischen „so und nicht anders.“
    Irgendwie sehe ich beim vollständigen Bild so etwas wie ein weißblaues „Nessie.“ Aber es ist kein Ungeheuer. Seine Energie ist licht geworden und es hat sich zum Geheuer verändert. So kann vieles, was uns wie ein Ungeheuer vorkommt, einfach eine ungeheure Kraft sein, die sich auch ins Lichtvolle wandeln kann.
    Mit einem herzlichen Nachmittagsgruß 🐻

    Gefällt 3 Personen

    1. Hab Dank für deinen Willkommensgruß!
      Ja, das Weiß ist für mich im Malprozess immer mehr zu Licht geworden.
      Deine Assoziationen von geheuer und ungeheuer sind ein gelungenes Randomsches Wortspiel!, das viel Wahrheit in sich birgt! Schön, wieder in blogsphärischen Gefilden zu wandeln ! Hab einen lichtvollen Abend! Liebe Grüße, Petra 🐻

      Gefällt 1 Person

  4. schön, wieder etwas von dir zu sehen, liebe petra! oh, viel sehe ich hier, von schnee und bergen bishin zu feuer. unten liegt vielleicht einiges (im argen), aber von oben erscheint hoffnung, überhaupt: weiß ist hell! fein vieldeutig, dein bild. liebe grüße von diana

    Gefällt 2 Personen

  5. Willkommen zurück, liebe Petra.
    Da tobt aber allerhand auf diesem neuen Bild: die Sonne zerfließt und mischt sich mit Wolken am blauen Himmel, durch den einige Augen fliegen. Unten links liegt ein menschenähnliches Wesen und betrachtet das Schauspiel.
    Das Ganze lässt mich an Frühlingsausbruch denken, heftig und explosiv.

    Gefällt 2 Personen

  6. Wie schön, von dir zu hören! Und Dank für deine netten Willkommensworte und den schwungvollen Kommentar!
    Das Bild ist vieldeutig , wie Versspielerin es ausdrückt. Frühlingsausbruch gefälltmir, obwohl ich gar nicht daran gedacht habe. Eher noch im übertragnenen Sinn.Der Frühling steckt mir jedenfalls in den Knochen und macht mich froh.
    Hast du meinen Kommentar zu deinem letzten Beitrag gestern bemerkt? Herzlich, Petra

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: