Schützendes Weiß/Protecting white*

English below

Mit Weiß assoziiere ich auch Schutz. Ihr auch? Das mag subjektiv sein. Aber wenn ich darüber nachdenke, fallen mir schon Beispiele ein: Der Schnee, der im Winter den Boden schützt, die Wolken, die Regen bringen, der Morgendunst mit seiner Feuchtigkeit, die weiße Fahne, die weiße Taube, das weiße Dach oder weiße Kleidung gegen Hitze, der Arztkittel für die Sauberkeit…Und schützendes Weiß überhaupt :/With white I associate protection, too. What about you? It might be subjective, but thinking about it examples appear: snow protecting the soil in winter, clouds bringing water, morning haze with its dampness, the white flag, the white dove, a white roof or white clothes to protect against the sun , a doctor’s coat …And protecting white anyhow:

Schützendes Weiß D3, Digitale Arbeit, 2022

15 Antworten auf “Schützendes Weiß/Protecting white*”

    1. Gestern Abend dachte ich noch, einen Schutzengel könnte ich mir auch nur in Weiß vorstellen. Und dachte, den könnte man ja auch schon jetzt in diesem Bild sehen. Um so mehr freut es mich, dass du das tust! Lieben Dank für diese schönen Zeilen! Herzlich, Petra

      Gefällt 3 Personen

  1. die farbe weiß wirkt für mich an sich allein „leer“. aber im zusammenspiel mit anderen farben entfaltet es unterschiedlichste wirkungen!
    dieses rührt irgendetwas an in mir, ohne dass ich es benennen könnte. ja, einen engel erahne ich auch. sehr schön! und das blau verleiht dem bild eine tiefe; ich sehe das universum… also, gefällt mir sehr! liebe grüße von diana

    Gefällt 2 Personen

    1. Wie schön, das von dir zu lesen, liebe Diana!
      Ja, die „Leere“ der Farbe, die ja eigentlich Fülle ist (es beherbergt ja die Primärfarben), spüre ich auch, aber doch immer mehr (und das auch mit dieser Serie) ihre geheimnisvolle Farbigkeit. Herzlichen Dank! Liebe Grüße, Petra

      Gefällt 2 Personen

  2. Für mich gilt der erste Gedanke beim schützenden Weiß auch dem Schnee. Weil ich das von frühester Kindheit an so mitbekommen habe, wie wichtig eine schützende Schneedecke ist, wenn es so richtig frostig wird. Später kam freilich auch die Erkenntnis, welche Gefahren Schnee mit sich bringen kann. Aber das hat die Vorstellung von der „schützenden Decke“ nie ausgelöscht.
    Dein Bild lässt mich an eine Lichtgestalt denken. Ein lichtes Bewusstsein, das schützt und nährt. Wobei „nähren“ ja letztlich auch „schützen“ bedeutet. Es kommt vor, wenn auch selten, dass ich Menschen als „Lichtgestalt“ bezeichne. Nicht von der optischen Erscheinung her freilich. Aber ihre Ausstrahlung hat etwas von der reinen Schönheit, die ich in deinem Bild sehe.

    Gefällt 1 Person

    1. Hab lieben Dank für deine schöne Rückmeldung!
      Ein lichtes Wesen ahne ich da auch in meinem Bild.
      Ja, Lichtgestalten sind ein Segen für ihre Umwelt. Vor allem in meiner Kindheit bin ich welchen begegnet.
      Ein erfreulicher Tagesausklang für dich. Herzlich, Petra

      Gefällt 1 Person

    1. An eine akustische Reaktion auf meine Bilder erinnere ich mich nicht oder davon habe ich noch nie erfahren. Um so erstaunter bin ich jetzt. Gibt es für dich eine Erklärung dafür?
      Hört dieses Rauschen auf, wenn du es nicht mehr anschaust?

      Gefällt 1 Person

  3. Genau genommen ist Weiß ebenso wie Schwarz eigentlich keine Farbe, ohne jetzt besserwisserisch daherzukommen 😊.
    Aber beide verleihen Farben eine außergewöhnliche Wirkung. Dein Bild ist wunderschön! Ich liebe Weiß, weil es mich beruhigt. Deshalb habe ich viele weiße Möbel und weiße Wände. Und es fördert meine Konzentration.

    Gefällt 1 Person

    1. Du hast mir eigentlich einen Gefallen getan, weil ich gleich noch mal nach einer Definition von Weiß Ausschau gehalten und vieles Interessante gefunden habe. Da fand ich auch die Frage: Was ist Weiß, wenn es keine Farbe ist.? Und die Antwort darauf:Es ist eine unbunte Farbe! 😄 Na, jedenfalls ist Weiß wie ein großes Geheimnis.
      Früher konnte ich mir gar nicht vorstellen, in Weiß zu leben wie du. Jetzt sprichtmich das auch an.Bei deiner Beschreibung kommt mir nicht nur Beruhigung sondern Weite und Offenheit. Irgendwie dehnt Weiß ja auch aus. Ganz herzlichen Dank für deinen schönen Kommentar! Herzlich,Petra

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: