Ganz in Weiß?All in white?*

Das dritte gemalte Bild meiner weißen Serie wollte ich ganz in Weiß auf eine schwarze Leinwand malen. Das habe ich aber schon bald aufgegeben, weil es mir denn doch zu monoton schien.. Heute bekommt Ihr mit einem Detail daraus schon mal einen Vorgeschmack(work in progress):******* I wanted to paint my third painting from my White Series all in white on black canvas. I gave this idea up quite soon. It just appeared too monotonous to me . Here’s a sample from a detail of it(work in progress):

14 Antworten auf “Ganz in Weiß?All in white?*”

  1. Dieses Weiß auf dem schwarzen Untergrund hat schon einiges für sich. Zunächst finde ich, dass die Struktur der aufgetragenen Farbe besonders gut zu ihrer Geltung kommt. Die Wirkung des Bildausschnitts (oder der Ausschnitte) bleibt für mich zunächst ein wenig daran hänge, dass mit weißer Farbe auf schwarze Leinwand gemalt wurde. So entsteht für mich der Eindruck einer lichten Kraft, die das Dunkle überwindet. Das ist dann gewissermaßen auch „Work in Progress,“ weil das Lichte zwar deutliche Ergebnisse erzielt hat, ihm aber doch noch einiges an Arbeit bleibt. Blende ich den Malvorgang aus, entsteht ein wenig der Eindruck, als verstricke sich das Lichte im Dunklen. Etwa so, als möchte die lichte Kraft das Dunkle auch mit dunklen Kräften bezwingen. Hier hat dies noch keine dramatischen Ausmaße angenommen – aber die latente Gefahr ist da…
    Mit einem herzlichen Nachmittagsgruß 🐻

    Gefällt 3 Personen

    1. Das sind ja wieder spannende Gedanken und Assoziationen! Vor allem, dass das Lichte „das Dunkle mit dunklen Kräften bezwingen möchte“ . Inzwischen würde ich das „möchte“ fast mit „muss“ ersetzen. Leider gehör ich inzwischen auch zu denen, die das Lichte nicht immer als Lösung sehen. Das hat mich spätestens der Ukrainekrieg und Putin geleert. Es gibt Ausnahmemenschen wie Gandhi oder Martin Luther King, die durchaus originell und immer friedlich Licht ins Dunkel bringen. Ich hab davon geträumt, dass wir das alle könnten. (Vielleicht eines Tages in ferner Zukunft doch?) Aber wie oft gehen sie selbst dabei zu Grunde….
      Seltsam: ich bekomme gar kein Email mehr, wenn du einen Kommentar schreibst. Ich habe dein Feedback in der letzten Zeit immer zufällig entdeckt, wie heute auch. Dir einen friedlich lichten Abend! Herzlich, Petra 🐻

      Gefällt 2 Personen

  2. Das Weiße auf Schwarz, so wie du es strukturierst, finde ich faszinierend. Für mich war es sehr aufschlussreich, dass du aus dem ersten Bildausschnitt noch mal herausgezoomt hast, so dass man etwas mehr Kontext erkennt. Der gibt den einzelnen Formen doch erheblich zusätzliche oder alternative Bedeutung. Der Hauch von Farbigkeit unter dem Weiß, den ich fast für Einbildung hielt, erhält zum Beispiel durch den Fleck Orange so etwas wie eine Bestätigung.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: