Apart 12*

Bleiben wir bei Fenstern wie im letzten Beitrag. Sie schenken uns Einblicke und Ausblicke wie hier :/ Let’s go on this series with a window again. Windows give us insight and outlook as here:

Auf Bornholm im Abendlicht/On Bornhom, in the moonlight, 2017

Hier haben wir beides. Und wir haben Spiegelung, Licht und Dunkelheit , so dass wir fast den Durchblick verlieren, oder? Digital auf die Spitze getrieben, schaut es dann so aus:*******Here we’ve got both. And there are reflections, light and darkness. As a consequence we lose an overview.

Tja, von wo habe ich das denn nun fotografiert, von drinnen oder draußen?*******Well, where did I take the photo, from inside or outside?

13 Antworten auf “Apart 12*”

  1. Sehr vielschichtige Ansicht, liebe Petra! Gefühlsmäßig würde ich sagen: von außen fotografiert. Aber es gibt Details, die dagegen sprechen, zum Beispiel liegen ganz leichte Spiegelungen oben über dem Fenster und dem Rahmen. Es muss noch ein spiegelndes Medium zwischen Fotografin und Fensterrahmen gegeben haben. Der Standort, von dem die Möbel zu sehen sind, wäre von innen kaum so zu erreichen, aber der Schatten der Fotografin liegt von dort zu weit weg. Ein echtes Grübelbild, zu dem ich keine eindeutige Lösung finde.

    Gefällt 1 Person

    1. Super betrachtet und nachgedacht!
      So ganz sicher bin ich mir auch nicht mehr, habe ich doch erst von draußen und dann drinnen fotografiert. Den direkten Schatten von mir habe ich übrigens digital entfernt. Da hatte ich meine Frage am Ende noch nicht vor. Wahrscheinlich also von draußen fotografiert, aber so wichtig ist das wohl nicht. Habe ich aus dem ersten Kommentar von Mallybeau gelernt. 😉

      Gefällt 1 Person

  2. Jedenfalls ist es ein faszinierendes Bild, bei dem man vor lauter Einblicken und Ausblicken leicht den Durchblick verlieren kann… 😉
    Es zeigt auch lauter Dinge, die wirklich sind. Dennoch mutet es unwirklich an, mit all seinen Einblicken, Ausblicken, Spiegelungen. Ich gehe davon aus, dass die Aufnahme von außen entstanden ist. Vor allem von der Art her, wie sich die Sonne spiegelt und auch durch den Balken rechts im Bild, der sich im oberen Bildteil spiegelt und nach unten ganz nonchalant in Schatten übergeht.

    Gefällt 1 Person

  3. Nun ist das ja 5 Jahre her… Da verliere ich den Überblick.
    Und je länger ich jetzt die Details ansehe, desto mehr verwirrt mich alles. Denn die kleinen Fenster, die man im Hintergrund sieht, gab es mitten im Haus. Sie öffneten sich für einen weiteren Raum und die dahinter liegende Natur. Es war außerdem dunkel und nur der Vollmond breitete sein Licht über die Wohnung aus.Das Ganze faszinierte mich überaus! Da sind dannn die Details nicht mehr so bedeutend. siehe Mallybeau und Ule
    Herzlichen Dank und liebe Grüße von Petra

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: