Eigene Projekte/My own projects*

AKTUELL:

Meine virtuellen 3D Ausstellungen/My 3D online shows

Rohrbruch im Atelier 2017 - 22.jpg

 

Im Frühjahr 2020 begonnen und im Herbst wieder fortgesetzt, beide Male , als Corona zu strengen Beschränkungen führte:

Ab April 2017, zeitlich nicht begrenzt, ein persönliches Projekt, das immer wieder einmal alte Bilder von mir und deren Übermalungen vorstellt/ a personal project that presents ancient paintings and their overpaintings now and again:

Hier geht es in meinen Gemälden, digitalen Bildern und Videos zum Thema darum, was uns alles noch von der Natur geboten wird, was noch möglich ist, wieviel Schönheit, Kraft und Freude sie schenken kann. NOCH! / In my paintings, digital art and videos it’s about what nature offers us, all the beauty, power and joy. Still!

Alle zwei Jahre gibt es bei uns einen offenen Garten. Ich zeige dann Arbeiten aus der letzten Zeit. Auf meinem Blog habe ich schon immer wieder Beiträge darüber geschrieben. Über die 5. Gartenvernissage sammle ich diese nun erst einmal hier in diesem Projekt. Beiträge von früheren Gartenvernissagen kommen mit der Zeit dazu./ There are open gardens with my paintings and digital works every 2 years:

Eine Reihe, die sich malerisch und digital mit Symphonien und einem symphonischen Weltbild beschäftigt./ A series of paintings and digital works dealing about symphonies and a symphonic world view

Eine Hommage an den isländischen Komponisten Johann Johannsson (1969-2018) mit meiner Serie von gemalten und digitalen Bildern, die von seiner magischen Musik inspiriert wurden./A tribute to the Islandic composer Johann Johannsson (1969-2018). A series of painitings and digital works, inspired by his magical music:

Hier lassen sich viele Beiträge über meine Arbeit mit Steinen finden. Zeitloses Projekt seit 2018, das immer mal ergänzt wird.

Die Zusammenstellung wird immer mal wieder ergänzt

Eine Zusammenstellung meiner Beiträge zu Flucht und Flüchtlingschicksal/ My posts about flight and fugitives:

Was ist nun eigentlich digitale Kunst? Ein zeitloses Projekt seit März 2018/What’s digital art? A timeless project since March 2018:

Ein Einblick in das gleichnamige Buch von Erich Fromm/A look at Erich Fromm’s book with this title (Ende 2017/Anfang 2018)

Ab Herbst 2017 möchte ich hier Beiträge bündeln, die einen konkreteren Einblick in meine Schaffensprozesse geben./ From fall 2017, this timeless project provides closer insight into my creative processes from time to time : (Hier geben die Kommentare oft noch weitere Auskünfte):

_______

➤➤➤➤➤ Hier geht’s zu meinem Beitrag Warum Internetprojekte  ? / here you can go on to  my post „Why internet projects?“

Teilnahme an Projekten/Participation in projects*

Von den Projekten, an denen ich teilnahm, waren bis auf die beiden gemeinnützigen Schiffsprojekte (Projekte 1 und 4.) und Musik und Sterne (Projekt 8) alles reine Internetprojekte. Projekte 1 und 4 fanden mit realen Vernissagen, Presse und Verkauf statt. s.u. Projekt 8 war mit einer größeren Veranstaltung verbunden. Ich bin überzeugt, dass sich diese Verbindung von  realem Leben und Internet immer weiter ausbauen wird.. Das zeigt mir die Entwicklung der letzten Jahre. Immerhin hat sich meine Ausstellung Ins Blaue schon 2011 durch eine Internetverbindung ergeben.

(Mit einem Klick auf die Titel unten öffnet sich ein Beitrag oder eine Seite mit mehreren Beiträgen zu dem betreffenden Projekt)

*******

Participation in projects

From the projects mentioned below only projects 1 and 4 had to do with normal life, the others are online only. Times will combine these spheres more and more. I’m quite sure about it as a conclusion from what has happened and changed during the last years. My show Into the blue  in 2011 already came into being by an internet connection anyhow.

(With a click on the headlines below you can open a post or a page with links to the several posts about the concerning subject )

Aktuell:

Meine Beiträge zur Impulswerkstatt von Myriade/My posts for Myriade’s Impulse Studio*

Eigene Projekte/My own projects*

AKTUELL:

11 No Middleman Art Gallery mit Steinzeiten/ with Time for Stones*

Mein Projekt Steinzeiten in der No Middleman Art Gallery im Edge of Humanity Magazine /My project Times for stones in the No Middleman Art Gallery in Edge of Humanity Magazine

10 Meine Beiträge zur Impulswerkstatt von Myriade/My posts for Myriade’s Impulse Studio*

Hier findest du meine Beiträge zu Myriades Impulswerkstatt dazu. /Posts for the Impulse Studio by Myriade.Here you can find my posts for it

9 Alltag/Everyday life 2018 / 2019

von  Ulli Gau von Café Weltenall  mit ihrem gleichnamigen Projekt

Hier findest du Titel und Links zu meinen 19 Beiträgen dafür ( 12 frühere und 7 neue) /Here you can find titles and links of all my 19 posts for it (12 older and 7 new ones for it)

Ulli hat Interessierte eingeladen, 12 Monate lang, jeweils am ersten Wochenende des Monats einen Beitrag über den Alltag ins Netz zu stellen.  Hier findest du meine monatlichen Beiträge und eventuelle Weiterführungen, wie sie bereits entstanden sind./ Ulli has invited bloggers to publish a post each month about the topic „Everyday life“ for 12 months

8. Musik und Sterne/Music and Stars 2018*****

Für das Projekt „Musik und Sterne“  von Michael Swiatkowski, Musikpädagoge und Kursleiter der Musikmeditation aus Ottobeuren, habe ich die digitale Bildreihe „Ein Blick nach oben“ entworfen und eine Mappe dazu zusammengestellt. Darüber habe ich inzwischen den gleichnamigen Beitrag veröffentlicht./A digital series for the music educator Michael Swiatkowski,

7.Boote und Schiffe /Boats and Ships April 2018


6. Bilderkramen 1 und   2/Searching 1 and  2  ,März 2017

Mit dabei beim Projekt von Herzkramen von Random Randomsen

Participation in the project Herzkramen/by Random Randomsen

5. Zerlumptes Grau und Ozeanblau /  Ragged Grey and Oceanblue 

in Zusammenarbeit mit der Autorin Sylvia Kling, Anfang August 2016

4. Teilnahme an der/ Participation in  Aktion Kunstschiff / Action Artships  in Stuttgart,  Juni 2016 *****

3. Das Gedicht Tupfer von Sylvia Kling mit meinem Bild Frühlingsschwung, /The poem Tupfer (Dots) by Sylvia Kling with my painting „Spring verve“, March 2016. Sie hat ihren Blog inzwischen leider gelöscht.

2. Gegen das Vergessen/Against forgetting , Feb.2016, ein Projekt der Autorin  Sylvia Kling, die ihren Blog inzwischen leider gelöscht hat.

1.Schiffe der Hoffnung/Ships of hope, Kunstprojekt und die Spendenaktion von Jörg Möller und Nanni Wagner , 2015 *****


➤➤➤➤➤ Haben Sie meinen Beitrag Warum Internetprojekte  schon bemerkt? /Have you noticed my post „Why internet projects?“

*****

%d Bloggern gefällt das: